Bonjour

         - ein Baguette, das alle Sinne weckt!

 

Unser neues Bonjour ist nicht nur eine Augenweide. Außen ist es kross, innen zergeht es auf der Zunge! 


  

Wie alles anfing:

Nach einem Seminar für Französische Backkunst der Bundesfachschule des deutschen Bäckerhandwerks „Akademie Weinheim“ in Zusammenarbeit mit dem Französischen Pendant, dem „Institut National Boulangerie et Pâtisserie“ – kurz: „inbp“, in Rouen, bei dem unter anderem auch zwei einwöchige Lerninhalte in Frankreich zu absolvieren waren, hat Bäckermeister Werner Döringer ein neues Baguette kreiert. 

Zwei Meister unter sich: Werner Döringer und Maitre Boulanger Pascal Goepper im Elsass

Die praktischen Erfahrungen durch die Ausbildung bei den Meistern im „inbp“ in Rouen und bei Maître Boulanger Pascal Goepper im elsässischen Pfastatt hat der Bäckermeister aus der Gartenstadt im neuen Baguette „Bonjour“ hingebungsvoll umgesetzt.

Mit den guten Zutaten aus der Region stellen er und sein Team einen Weizenvorteig her, der über 20 Stunden zu aromatischer Reife kommt. Am nächsten Tag wird Mehl mit Wasser in mehreren Schritten von „Rühren und Ruhen“ sorgsam zur Vorquellung gebracht, bevor es mit dem schon würzig duftenden Vorteig, etwas Hefe, Malz und Salz vermengt und langsam, schonend zu einem weichen Teig geknetet wird. Wieder gibt Werner Döringer dem Teig mehrere Stunden Ruhe. Anschließend formen er und sein Backstuben-Team die Baguettes in  sorgfältiger Handarbeit. 

Die durch die lange Reifezeit gebildeten Blasen an der Teigoberfläche werden vorsichtig in den Teig eingearbeitet. Dadurch entsteht die schöne lockere, unregelmäßige Porung der                                                     saftigen Krume.

Dann ruhen die geformten Teigstücke in Leinentüchern aufgezogen noch einmal über Nacht, damit der aromatische, leicht nussige Geschmack optimal zur Entfaltung kommen kann.

Beim Backen am nächsten Morgen schließlich entsteht ein wunderbar rösches Baguette mit vollaromatischem Geschmack und langer Frischhaltung – Französische Backkunst auf Döringer’s Art, „Bonjour“ – das Baguette, das alle Sinne weckt - zum Verlieben gut!